Gold

Gold

30.11.2018

Vor allem in unsicheren Zeiten flüchten Anleger oft ins Gold. Doch beim Gold kann man trotz seines Rufs als sicherer Hafen nicht von einer stabilen Preisentwicklung ausgehen. In der Vergangenheit bewegte sich der Goldpreis erheblich – nach unten wie nach oben.

Preisentwicklung

Wichtige Einflussfaktoren für die Goldpreisentwicklung sind generell der Euro-Dollar-Wechselkurs, der Ölpreis und das politische Umfeld. Zudem bringt Gold keine regelmäßigen Erträge, die Rendite ist nur aus einem steigenden Goldpreis zu erzielen. Experten raten deshalb zu einem Depotanteil von maximal fünf bis zehn Prozent.

Münzen und Barren

Münzen und Barren eignen sich wegen des vergleichsweise hohen Aufwands für Kauf und Lagerung weniger als Geldanlage. Einfacher und bequemer ist beispielsweise der Kauf von Goldzertifikaten oder auch Anteile von Goldindexfonds. Mit Zertifikaten erwirbt der Inhaber beispielsweise das Recht auf eine bestimmte Goldmenge zum aktuellen Preis. Vorteil für den Anleger: Die Transaktionskosten an der Börse sind geringer als beim Erwerb von physischem Gold.

Anlagegold

Goldbarren und Goldmünzen, die gesetzliches Zahlungsmittel sind oder waren und deren Marktpreis sich im Wesentlichen nach ihrem Goldgehalt bestimmt, zählen zum so genannten Anlagegold und können mehrwertsteuerfrei erworben werden. Das Bundesfinanzministerium verzeichnet in einer Liste, die auch über das Internet aufgerufen werden kann, gängige Goldmünzen, die zum Anlagegold zählen.

Was man beachten sollte, wenn Gold verschenkt werden soll, haben wir für Sie hier zusammengefasst. 

Drucken/PDF

Kontakt

Kathleen Altmann

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Specialist, Themengruppe Media Relations

Tel. +49 30 1663 1286

kathleen.altmann@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!

Verbraucher

29. März 2021

Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!

Der Begriff Phishing ist den meisten bekannt als Abfischen von Daten über gefälschte E-Mails und ...

[zum Artikel]
Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!
Hand mit Smartphone

Verbraucher

19. März 2021

Telefon-Masche: Vorsicht vor Kriminellen, die sich als Bankangestellte ausgeben!

Trickreich versuchen Kriminelle per Telefon, an Ihre Onlinebanking-Zugangsdaten zu gelangen oder ...

[zum Artikel]
Telefon-Masche: Vorsicht vor Kriminellen, die sich als Bankangestellte ausgeben!
Einlagensicherung

Verbraucher

12. März 2021

Einlagensicherung: So ist Ihr Geld auf der Bank geschützt

Wegen der Schließung der Greensill Bank machen sich Sparer in Deutschland Sorgen. Aber ihre Banke...

[zum Artikel]
Einlagensicherung: So ist Ihr Geld auf der Bank geschützt

Cookie Einstellungen