Yuval Noah Harari: Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen

Lektüre-Tipp

11.10.2017

Ein Wirtschaftsbuch? Jedenfalls ein Buch, das es auf die Short List der besten Wirtschaftsbücher des Jahres 2017 geschafft hat. In dieser eher dystopischen „Geschichte von Morgen“ beschreibt der israelische Historiker Yuval Noah Harari, wie sich der Mensch in einen weltumspannenden und allmächtigen Datenstrom fügt, wie er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, wie die Grenzen zwischen Computer und Mensch allmählich verschwinden und wie hochleistungsfähige Algorithmen die Herrschaft über das öffentliche wie private Leben übernehmen. Viele interessante Anekdoten und Ausflüge in alle möglichen Wissensgebiete machen dieses Buch zu einer interessanten und spannenden Lektüre – selbst dann, wenn man mit der Schwarzmalerei nicht übereinstimmen möchte und dem Buch eine gewisse Einseitigkeit nicht absprechen kann. Die Frage, was vom Menschen und vom Humanismus bleibt, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können, harrt einer Antwort.

C. H. Beck Verlag, München 2017, 576 Seiten, 24,95 EUR 

Drucken/PDF

Kontakt

SCHULBANK Wirtschaft für den Unterricht

Bundesverband deutscher Banken e.V.

schulbank@bdb.de

Schlagworte

Cookie Einstellungen