Urlaubsbudget der Deutschen schrumpft

Urlaubsbudget der Deutschen schrumpft

Finanzen im Alltag

07.06.2018

Ebbe in der Reisekasse? Die Deutschen reisen zwar weiterhin gerne, geben jedoch weniger Geld dafür aus. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle repräsentative Studie der Norisbank. Zwei Drittel der Bundesbürger planen dieses Jahr eine größere Reise – doch fast jeder Fünfte davon hat dafür weniger Budget als 2017 zur Verfügung. 

Zehn Prozent der Befragten gönnen sich keinen Urlaub, da sie auf eine größere Anschaffung wie ein Auto oder eine Immobilie sparen. Hauptgrund für den Urlaubsverzicht ist allerdings Geldmangel: 40 Prozent der Daheimbleiber gaben an, nicht ausreichend finanzielle Mittel für eine längere Reise zu haben.

Zehn Prozent weniger in der Reisekasse als im Vorjahr

Im Vergleich zum Vorjahr haben die Bundesbürger rund zehn Prozent weniger Budget: Im Schnitt gibt jeder 941 Euro für seinen Urlaub aus, 2017 waren es 1.034 Euro. Wer besser verdient (2.500 Euro monatliches Haushaltsnettoeinkommen und mehr), investiert auch deutlich mehr in den Jahresurlaub: 1.274 Euro sind es durchschnittlich.   

Eine andere aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Ipsos kommt zu einem ähnlichen Ergebnis: Knapp 2.300 Euro Urlaubsgeld pro Haushalt haben wir hierzulande zur Verfügung, das sind sieben Prozent weniger als im Vorjahr.

Und wo geht es hin? Die meisten Bundesbürger machen nach wie vor Urlaub daheim: 30 Prozent verreisen innerhalb der deutschen Grenze, an zweiter Stelle folgt Spanien (15 Prozent). Der Trend geht laut Ipsos außerdem zu kürzeren Reisen. Einwöchige Aufenthalte werden häufiger, zwei- bis dreiwöchige Reisen seltener.

Günstig Geld abheben im Urlaub

Wer im Ausland Zusatzkosten durch Gebühren fürs Geld abheben vermeiden möchte, findet bei uns im Blog Tipps zur Reisekasse: Wir erklären, wie Sie günstig an Bargeld im Ausland kommen und worauf Sie am Geldautomaten achten sollten. Komfortabel Kosten vergleichen - zum Beispiel für ein Taxi oder einen Kaffee vor Ort - können Sie mit unserer Smartphone-App „Reise + Geld“. Erhältlich ist sie als kostenloser Download für iOS und Android.

Drucken/PDF

Kontakt

Verbraucher Redaktion

Bundesverband deutscher Banken e.V.

bdb-pressestelle@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!

Verbraucher

29. März 2021

Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!

Der Begriff Phishing ist den meisten bekannt als Abfischen von Daten über gefälschte E-Mails und ...

[zum Artikel]
Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!
Hand mit Smartphone

Verbraucher

19. März 2021

Telefon-Masche: Vorsicht vor Kriminellen, die sich als Bankangestellte ausgeben!

Trickreich versuchen Kriminelle per Telefon, an Ihre Onlinebanking-Zugangsdaten zu gelangen oder ...

[zum Artikel]
Telefon-Masche: Vorsicht vor Kriminellen, die sich als Bankangestellte ausgeben!
Einlagensicherung

Verbraucher

12. März 2021

Einlagensicherung: So ist Ihr Geld auf der Bank geschützt

Wegen der Schließung der Greensill Bank machen sich Sparer in Deutschland Sorgen. Aber ihre Banke...

[zum Artikel]
Einlagensicherung: So ist Ihr Geld auf der Bank geschützt

Cookie Einstellungen