Geschenke und Kreditkarte

Vorsicht vor Trickbetrügern im Weihnachtstrubel

26.11.2019

Die Weihnachtszeit ist häufig hektisch und eng getaktet: mit Weihnachtsfeiern, Plätzchen backen, und Geschenk-Einkauf! Auch Taschendiebe und Trickbetrüger haben im Weihnachtstrubel Hochkonjunktur. Im Gedränge merkt so mancher nicht, wenn ihm sein Portemonnaie aus der Tasche entwendet, oder an der Kaufhauskasse bei der Eingabe der PIN über die Schulter geschaut wird.

Was aber tun, wenn die girocard oder die Kreditkarte verschwunden sind?
Wie schütze ich mich am besten vor Kartenmissbrauch? 

Auch online ist man vor Betrügern beim Weihnachtsshopping nicht sicher. Lesen Sie jetzt, wie Sie sicher Weihnachtsgeschenke online kaufen.

Gerade Kaufhäuser sind beliebte Orte für Kartendiebstahl. Deshalb ist es ganz wichtig - gerade in der Weihnachtszeit, wenn man sich auf die Geschenkesuche konzentriert - immer den Geldbeutel und die Handtasche im Blick behalten. Beim Bezahlen mit der Karte sollte man auf jeden Fall einige Verhaltenstipps berücksichtigen:

  • Die Geldbörse mit der giro- und Kreditkarte bewahrt man am besten in einer verschließbaren Jackeninnentasche oder in einer gut verschlossenen Umhängetasche auf.
  • Bei der Eingabe der PIN am Kassenterminal oder am Geldautomat muss immer darauf geachtet werden, dass einen niemand beobachtet. Am besten legt man die freie Hand während der Eingabe über das Tastenfeld, dann geht man ganz sicher, dass niemand die PIN ausspäht 
  • Gute Neuigkeiten: Immer häufiger wird auch bei Kreditkarten in Geschäften die Eingabe einer PIN gefordert - ein zusätzlicher Schutz für den Kunden. Auch online reicht die Prüfziffer auf der Rückseite der Karte in der Regel nicht mehr aus.  
  • Gerade in der Weihnachtszeit empfiehlt es sich, in kürzeren Abständen die Kontoauszüge zu überprüfen. Wer nicht plausible Umsätze entdeckt, sollte sofort seine Bank kontaktieren.

Wer beim Adventsbummel feststellt, dass der Geldbeutel weg ist, sollte schnell handeln. Die Sperrnummer der Deutschen Kreditwirtschaft für die girocard ist die 01805 021021. Den zentralen Sperrnotruf erreichen Sie unter der 116 116 oder der entsprechenden App. Beide Nummern sind rund um die Uhr erreichbar.

Lesen Sie jetzt in unserem Blogbeitrag unsere Tipps, wenn Sie Gold als Weihnachtsgeschenk verschenken möchten. 

Drucken/PDF

Kontakt

Sylvie Ernoult (in Elternzeit)

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Pressesprecherin

Tel. +49 30 1663-1210

sylvie.ernoult@bdb.de

Ähnliche Beiträge

Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!

Verbraucher

29. März 2021

Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!

Der Begriff Phishing ist den meisten bekannt als Abfischen von Daten über gefälschte E-Mails und ...

[zum Artikel]
Smishing, Vishing, Phishing: Achtung, Datenklau!
Hand mit Smartphone

Verbraucher

19. März 2021

Telefon-Masche: Vorsicht vor Kriminellen, die sich als Bankangestellte ausgeben!

Trickreich versuchen Kriminelle per Telefon, an Ihre Onlinebanking-Zugangsdaten zu gelangen oder ...

[zum Artikel]
Telefon-Masche: Vorsicht vor Kriminellen, die sich als Bankangestellte ausgeben!
Einlagensicherung

Verbraucher

12. März 2021

Einlagensicherung: So ist Ihr Geld auf der Bank geschützt

Wegen der Schließung der Greensill Bank machen sich Sparer in Deutschland Sorgen. Aber ihre Banke...

[zum Artikel]
Einlagensicherung: So ist Ihr Geld auf der Bank geschützt

Cookie Einstellungen