21. Juni 2013

DK begrüßt Kompromiss des Rates zu MiFID

Die Überarbeitung der Finanzmarktrichtlinie MiFID ist für den deutschen Finanzplatz von großer Bedeutung. Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt insofern, dass der Rat in seiner heutigen Sitzung nach monatelangem Ringen einen Kompromiss gefunden hat und die Triloggespräche zwischen EU-Kommission, Europäischem Parlament und Rat nunmehr beginnen können.

Schwerpunkt in den anstehenden Verhandlungen bilden sowohl marktinfrastrukturelle Fragen als auch das Thema Anlegerschutz. Dabei sollte aus Sicht der DK insbesondere Folgendes beachtet werden: Auch zukünftig muss Kunden aller Einkommensschichten der Weg zu einer qualitativ hochwertigen Beratung offenstehen. Die neuen Anforderungen bringen für die Institute erheblichen - insbesondere auch technischen - Umstellungsaufwand mit sich. Dieser Aufwand kann nur bei Einräumung angemessener Umsetzungsfristen bewältigt werden.

Ansprechpartner:

Stefan Marotzke
für Die Deutsche Kreditwirtschaft
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V.
Tel.: +49 30 20225-5110

Melanie Schmergal
Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V.
Tel.: +49 30 2021-1300

Dr. Kerstin Altendorf/Thomas Schlüter
Bundesverband deutscher Banken e. V.
Tel.: +49 30 1663-1250 / -1230

Dr. Stephan Rabe
Bundesverband Öffentlicher Banken
Deutschlands e. V.
Tel.: +49 30 8192-160

Dr. Helga Bender
Verband deutscher Pfandbriefbanken e. V.
Tel.: +49 30 20915-330

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen