14. Juni 2013

Private Banken bieten hohe Transparenz bei Dispozinsen

Der Bundesverband deutscher Banken wird seinen Mitgliedsinstituten empfehlen, ihre Dispositionskreditzinsen künftig auch im Internet zu veröffentlichen. Schon bislang gehörten die privaten Banken zu den Vorreitern bei der Veröffentlichung der Zinshöhe im Internet. Nachdem die privaten Banken bereits 2012 als einzige Gruppe der Kreditwirtschaft den Preis für Fremdabhebungen an ihren Geldautomaten auf maximal 1,95 Euro gesenkt hatten, setzen sich die privaten Banken auch mit dieser Maßnahme für mehr Transparenz in der Kunde-Bank Beziehung ein.

Pressekontakt:
Thomas Schlüter
Pressesprecher
Bundesverband deutscher Banken
Telefon: +49 30 1663-1230
Telefax: +49 30 1663-1272
thomas.schlueter@bdb.de
www.bankenverband.de/presse

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen