Bundesbank meldet: Mehr gefälschte 20-€ und 50-€-Banknoten im Umlauf

19. August 2015

Die Zahl der gefälschten Banknoten ist im ersten Halbjahr dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahres­zeitraum um 45 % gestiegen. Das gibt die Deutsche Bundesbank bekannt. Unter den 454.000 Blüten, die aus dem Verkehr gezogen wurden, sind vor allem falsche 20-€ und 50-€-Banknoten. Doch Verbraucher können sich davor schützen, nachgemachten Euros aufzusitzen. Der Bankenverband in Berlin rät dazu, das Prinzip „Sehen, Fühlen, Kippen“ anzuwenden. 

Cookie Einstellungen