Einlagensicherung – gesetzlicher Schutz erweitert und erhöht

1. Juli 2015

Bei der Einlagensicherung geht es darum, dass die Kontoguthaben der Verbraucher im Fall einer Bankpleite geschützt sind. Die gute Nachricht: Die Sicherungsgrenze von bisher 100.000 Euro je Anleger erhöht sich ab Anfang Juli unter bestimmten Voraussetzungen auf 500.000 Euro. Das teilt der Bankenverband in Berlin mit. 

Cookie Einstellungen