Börsen-Zeitung: Michael Kemmer - Die Bankenunion erfordert eine säulenübergreifende europäische Interessenvertretung gegenüber der EZB als Aufsicht

31. Oktober 2014

Beitrag in der Börsen-Zeitung:

Als Erste in der deutschen Finanzwirtschaft haben die privaten Banken Position bezogen und schon seit langem betont: Die Bankenunion ist die richtige Antwort auf die Krisenerfahrungen der letzten Jahre. Denn Krisen machen weder an Ländergrenzen noch am Ärmelkanal halt. Die erste Säule der Bankenunion, der einheitliche europäische Aufsichtsmechanismus SSM (Single Supervisory Mechanism), steht nun in den Startlöchern: Am 4. November 2014 übernimmt die Europäische Zentralbank (EZB) die Bankenaufsicht für alle Institute der Eurozone. Dies ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Bankenunion, mit einer Bedeutung, die gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Cookie Einstellungen