EU-Bankenaufsicht: Banken sind in Krise stabil aufgestellt

28. Januar 2021

„Die europäische Bankenaufsicht hat es mit den heute vorgelegten Zahlen erneut bestätigt: Trotz der andauernden Corona-Krise stehen die deutschen Banken stabil da“, sagte Christian Ossig, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, mit Blick auf die heutige Jahrespressekonferenz des einheitlichen Bankenaufsichtsmechanismus (SSM). 

 „Die Eigenkapitalanforderungen an die Banken sind weitgehend unverändert geblieben, nur in Einzelfällen hat der SSM die Anforderungen angehoben. Das zeigt, dass gerade auch die deutschen Banken mit einer soliden Kapitalausstattung in die Krise gegangen sind. Auch für den weiteren Verlauf der Pandemie haben sie nach derzeitigem Stand ausreichend vorgesorgt. Jetzt gilt es sicherzustellen, dass die Banken während der Coronakrise weiterhin an der Seite ihrer Kunden stehen und der Folge den Aufschwung kräftig unterstützen können. Anstehende Nachbesserungen im Regelwerk, wie die finale Umsetzung von Basel III, sollten deshalb auch mit Augenmaß angegangen werden. Insbesondere sollten sie keine pauschalen Kapitalerhöhungen auslösen.“

Cookie Einstellungen